1. Männer
Mit dem fast letzten Aufgebot traten wir die Reise nach Köpenick an. Unsere 9 Mann sahen sich einer vollen Bank gegenüber. Aber es können ja eh nur 7 spielen…
Der Start verlief aber alles andere als nach Maß. Da jeder Wurf ein Treffer war, hatte es der Gegner sehr leicht. Nachdem Flo auf Betriebstemperatur war, änderte sich das aber schnell. Mit den ersten gehaltenen Kontern kämpften wir uns heran. Bis zur Halbzeit gelang uns der Ausgleich. Ein paar schlecht ausgespielte Konter verhinderten zudem ein besseres Ergebnis. Aufgrund vieler Paraden von Flo haderte der Gegner aber auch mit dem Ergebnis.
In Hälfte zwei waren wir zunächst am Drücker, konnten eine knappe Führung erzielen, diese nur leider nicht ausbauen aufgrund zweier verworfener Konter und einer Zeitstrafe. Mit der Zeit gingen uns etwas die Ideen und vielleicht auch die Kraft aus. Ajax drehte das Spiel und ging mit zwei Toren in Führung. In Unterzahl gelang uns trotzdem der Ausgleich und bald darauf die Führung. Erik warf aus schwierigen Winkeln zwei Tore und Flo hielt mit der letzten Parade den Sieg fest.
Sicherlich war das heute nicht immer die große Handballkunst, aber mit viel Einsatz und etwas Glück erkämpften wir uns die zwei Punkte.

weibliche Jugend D
Am Samstag ging es zum Charlottenburger HC, nach einer netten Stadtdurchfahrt waren die Mädels ausgeschlafen und gut gelaunt.
Um 11 ging es los mit der 1. Halbzeit Manndeckung. Nach vier vergebenen Möglichkeiten konzentrierten sich die Mädels und konnten dann erfolgreich Tore erzielen. Besonders gut und bissig in der Abwehr war Daria, sie eroberte so einige Bälle und ermöglichte schöne Zuspiele, welche zu Toren vorn durch Maira, Sarah und Larissa verwandelt wurden.
Mit einem 17:10 Polster ging es in die Pause. Da die Halle gut geheizt war und selbst den Trainern vom Nichtstun die Ohren glühten, ging es kurz in die Herbstsonne.
In der zweiten Halbzeit stand zuverlässig unsere Abwehrwand, die Mädels halfen sich gegenseitig und eroberten ebenfalls durch gute Antizipation die Bälle.
Was aber wieder nicht klappte: Die Eroberung in Tore umzuwandeln, da ist wiederholt die Unkonzentriertheit in der 2. Halbzeit, die uns einen Strich durch die Toreanzahl machte.
Mit einem 22:13 Erfolg ging die Stadtrundfahrt wieder nach Hause.
Glückwunsch an Euch Mädels, toll, was Ihr Euch seit Mai erarbeitet habt!

Ergebnisse:
Samstag (30.10.2021)
wF 2013: SG AC/Eintracht Berlin gegen SG NARVA Berlin
mF 2014: SG AC/Eintracht Berlin gegen SG Rotation P.B. II
mJD II: SG AC/Eintracht Berlin gegen Polizei SV 26:33
mJD I: SG AC/Eintracht Berlin gegen Lichtenrader Sportverein e.V. 26:13
Männer I: KSV AJAX-NEPTUN gegen SG AC/Eintracht Berlin 30:31
mJC 2: SG AC/Eintracht Berlin gegen KSV AJAX-NEPTUN 2:49
mJC I: Füchse Berlin Reindf. gegen SG AC/Eintracht Berlin 47:15

Sonntag (31.10.2021)
wJB I: SG AC/Eintracht Berlin gegen SG NARVA Berlin II 26:17
mF 2013: JSG Neukölln II gegen SG AC/Eintracht Berlin
wJD I: CHC gegen SG AC/Eintracht Berlin 13:22
mJA II: SG Hermsd.-Waidm.lust II gegen SG AC/Eintracht Berlin 34:15
Ü40: SG AC/Eintracht Berlin gegen SV Buckow 16:11
Frauen II: SG Rotation P. B. II gegen SG AC/Eintracht Berlin 18:22
wJC I: TSV Rudow II gegen SG AC/Eintracht Berlin 23:20
Männer II: SG AC/Eintracht Berlin gegen SG FES II 32:32
Ü32: VfL Tegel gegen SG AC/Eintracht Berlin 18:36
Frauen I: SG AC/Eintracht Berlin gegen SG NARVA Berlin II 27:31
Frauen III: HC Pankow gegen SG AC/Eintracht Berlin 18:11