Unsere mJD bei der Handball-Mini-WM 2023

Die männliche D-Jugend nahm am ersten Januar-Wochenende an einem besonderen Turnier teil: Sie lief für die Mannschaft von Bahrain bei der Handball-Mini-WM 2023 des TSV Anderten in Hannover auf.

32 mD-Mannschaften aus ganz Deutschland traten gegeneinander an. Nicht nur der Gastgeber hatte sich ordentlich ins Zeug gelegt (Organisation der Spiele in 4 Hallen, Betreuung im Sponsor-Hotel, großes Büffet für die Spieler und die Gäste am Abend etc.), auch unsere mitgereiste Bahrain-Fangruppe, zum Teil in Landestracht und mit musikalischer Vollausstattung, machte sich lautstark bemerkbar. Die Stimmung auf den Rängen tobte vom ersten bis zum letzten Spiel. Die bunt kostümierten Fangruppen traten auch in einen Wettstreit ein, in dem nur Ruhe einkehrte, wenn vor den Spielen die jeweiligen Nationalhymnen gespielt wurden.

Nach einem undankbaren 3. Platz in Gruppe H [11:11 gegen Belgien (SG Börde Handball), 6:19 gegen Tunesien (Füchse Berlin) und 12:4 gegen Dänemark (TSV Anderten II)] wurde anschließend um den Presidents-Cup gespielt. Hier kämpfte sich unsere D-Jugend tapfer hoch bis ins Finale. Der Weg führte über ein 9:5 gegen Norwegen (TSV Burgdorf) und ein 9:14 gegen den späteren Final-Gegner Argentinien (VfL Horneburg) ins Viertelfinale (9:6 gegen das Nachbarland Katar (HC Erlangen)). Das Halbfinale endete 8:7 gegen Frankreich (TuS Aumühle Wohltorf) und im Finale traf man wieder auf die starke argentinische Mannschaft (4:13).

Der Titel bei der Mini-WM, der in einer anderen Halle ausgespielt wurde, ging an die Niederlande (Handball-Leistungszentrum Friesenheim-Hochdorf).
Erschöpft, mit dröhnendem Kopf, aber stolz auf das Erreichte und froh über viele unvergessliche Momente, ging es dann Sonntagabend spät zurück Richtung Berlin.